. .

Rheinbach, Stadt der Schulen

Rheinbach genießt einen hervorragenden Ruf als Schulstadt. Neben der Hochschule und dem Berufskolleg sorgen fünf Grundschulen , eine Hauptschule und eine Realschule (beide auslaufend), eine Gesamtschule (neu im Aufbau), ein städtisches Gymnasium, zwei Privatgymnasien (davon eines auslaufend) und eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen für ein umfangreiches Bildungsangebot, das durch die Volkshochschule und die Musikschule abgerundet wird.

Die Anzahl der Bildungseinrichtungen ist sicherlich nur ein Indiz für eine gute Bildungslandschaft.
Selbstverständlich betrachten es alle Akteure auf diesem Gebiet als ihre Aufgabe, die Qualität der Arbeit zum Wohle der Schülerinnen und Schüler bzw. der Studentinnen und Studenten stetig zu optimieren. Rheinbach befindet sich in der glücklichen Lage, dass sowohl regelmäßige Absprachen als auch projektbezogene Kooperationen zwischen den Bildungseinrichtungen sehr zielorientiert stattfinden.

Beispielhaft sei an dieser Stelle das Projekt „zdi“ (Zukunft durch Innovation) genannt, das in erster Linie das Ziel der Nachwuchsförderung in den Bereichen „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“ verfolgt ohne jedoch andere Schwerpunktthemen zu vernachlässigen.

Die funktionierende Zusammenarbeit der Bildungsakteure in Rheinbach wird auch weiterhin die Grundlage für ein außergewöhnlich gutes Bildungsangebot darstellen.

 

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zum Thema Schulen:

Sachgebietsleiterin

Andrea Sondermann
Telefon  02226 917-235
E-Mail  andrea.sondermann@stadt-rheinbach.de
Dienststelle: Aachener Straße 16, Zimmer 2.12


Sachbearbeiterin

Anika Weis
Telefon  02226 917-234
E-Mail anika.weis@stadt-rheinbach.de
Dienststelle: Aachener Straße 16, Zimmer 2.13