. .

Sportlicher Rhein-Sieg-Kreis: Tausende Sportabzeichen auch in 2018

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Obwohl es inzwischen 107 Jahre alt ist: Das Deutsche Sportabzeichen ist nach wie vor beliebt! Das war die Quintessenz der Ehrung im Sportabzeichenwettbewerb des Kreissportbundes Rhein-Sieg für das Jahr 2018, die jetzt in Rheinbach stattfand. Im vergangenen Jahr legten 7.742 Menschen im Rhein-Sieg-Kreis die Prüfungen für das Sportabzeichen ab. Trotz Smartphone und Co. waren 6.547 Jugendliche unter den Absolventen.

"Das zeigt, wie attraktiv das Sportabzeichen auch bei jüngeren Menschen ist", sagte der Leiter des Sportamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Land bei der Ehrung. "Das Deutsche Sportabzeichen ist sogar zeitgemäßer denn je. Es ist ein Idealangebot für alle Menschen, entsprechend ihres Alters, ihrer Neigungen und Fähigkeiten Sport zu treiben und etwas für ihre Gesundheit zu tun", so Rainer Land.

Die Disziplinen beim Sportabzeichen reichen von Laufen über Schwimmen oder Radfahren bis hin zu Sprungdisziplinen. Dabei sind die Leistungserwartungen nach Altersklassen gestaffelt.

Bei der Sportabzeichen-Ehrung 2018 sprachen Ralf Klösges, der Direktor der Kreissparkasse Köln für den Rhein-Sieg-Kreis, sowie Rheinbachs Bürgermeister Stefan Raetz die Grußworte. Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler nahmen Wolfgang Müller, Präsident des Kreissportbundes e.V., und Rainer Land, Leiter des Kreissportamtes, vor.

Das Deutsche Sportabzeichen hat im Rhein-Sieg-Kreis treue Fans: 7 Personen wurden für ihr 40stes Sportabzeichen geehrt, 6 für das 35ste, 6 für das 30ste und 14 für ihr 25stes Sportabzeichen.

Neben einzelnen Mädchen und Jungen beziehungsweise Frauen und Männern haben sich auch wieder Gemeinde- und Stadtsportverbände im Wettbewerb um die meisten abgelegten Abzeichen gemessen. Dabei entscheidet das Verhältnis von abgelegten Sportabzeichen zur Anzahl der Mitglieder über die Platzierung. Der erste Platz ging an den Stadtsportbund Königswinter, gefolgt vom Sportverband Bad Honnef, der Gemeinde Ruppichteroth,  Stadtsportverband Rheinbach und dem Gemeindesportbund Neunkirchen-Seelscheid.

Übrigens: Ihre ausgefüllte Sportabzeichen-Prüfkarte können erwachsene Sportlerinnen und Sportler -  beim Rhein-Sieg-Kreis einreichen – das Sportamt stellt dann die Urkunde über den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens aus. Auch Prüferausweise zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens können beim Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises ausgefertigt oder verlängert werden. Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Deutsche Sportabzeichen ist Ilona Leye (Telefon: 02241/13-2783, E-Mail: ilona.leye@rhein-sieg-kreis.de).

Ehrung im Sportabzeichen-Wettbewerb des Jahres 2018

Gemeinde- und Stadtsportverbände

  • 1. Platz - ssb Königswinter
  • 2. Platz - svb Bad Honnef
  • 3. Platz - Gemeinde Ruppichteroth
  • 4. Platz - SSV Rheinbach
  • 5. Platz - Gemeindesportbund Neunkirchen-Seelscheid

Zum 25. Mal hat das Deutsche Sportabzeichen absolviert:

  • Kai Böttcher
  • Angelika Forster
  • Axel Günther
  • Gerd Jacobs
  • Renate Kellerbach
  • Monika Klatt
  • Markus Krahl
  • Carsten Nitz
  • Jan-Dirk Rump
  • Anne Schmidt-Keusgen
  • Christian Schulte
  • Sabine Schulte
  • Rene Steinkaemper

Zum 30. Mal haben das Deutsche Sportabzeichen absolviert:

  • Lothar Bray
  • Karl Hardtke
  • Manfred Hildebrandt
  • Henning Mosig
  • Dr. Wolfgang Smeets
  • Birgitt Wilbrink

Zum 35. Mal haben das Deutsche Sportabzeichen absolviert:

  • Rüdiger Brückmann
  • Dr. Eberhard Jobst
  • Hermann Leuning
  • Albert Plümer
  • Gisela Weber
  • Burkhard Willführ

Zum 40. Mal haben das Deutsche Sportabzeichen absolviert:

  • Peter Bach
  • Hans Flöttmann
  • Ingrid Landsberg
  • Manfred Schneider
  • Irmela von der Recke
  • Ralph Wesse