. .

Verkehrsbehinderungen: K 56 zwischen Rheinbach-Berscheid und –Todenfeld gesperrt

Rhein-Sieg-Kreis (db) – In den Osterferien soll auf der Kreisstraße 56 (K56) in Rheinbach die finale Asphaltdecke aufgebracht werden. Dies war bisher wegen des wechselhaften Wetters nicht möglich.

Die Bauarbeiten sollen in der Zeit zwischen dem 15. April 2019 und dem 26. April 2019 stattfinden. Insgesamt wird voraussichtlich 4 Tage an dem 265 Meter langen Teilstück zwischen Ortsausgang Rheinbach-Berscheid bis Rheinbach-Todenfeld gearbeitet.

Während der Osterferien wird die K 56 für die Baumaßnahme im betroffenen Abschnitt voll gesperrt. Eine großräumige Umleitungsstrecke führt über die L 492, Todenfelder Straße Haus Rheinbach, die L 113, Merzbacher Straße, Verlängerung Neukirchener Straße, bis Kurtenberg.

Während der Sperrung werden die Haltestellen Berscheid, Todenfeld und Hilberath der neuen RVK-Buslinie 740 (Rheinbacher Landhüpfer), mit Ausnahme der Taxibusfahrten, nicht angefahren. Informationen dazu gibt es an den Haltestellen oder unter www.rvk.de .

Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Josef Scheiff GmbH & Co. KG aus Euskirchen beauftragt.

Der Rhein-Sieg-Kreis investiert rund 460.000 Euro in dieses Projekt und damit in gute und sichere Straßen. Die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger bleibt selbstverständlich gewährleistet, Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Bauarbeiten informiert.

Die Kreisverwaltung weiß, dass Baustellen Umwege und Wartezeiten bedeuten können und hofft auf Ihr Verständnis.