. .

Rhein-Sieg-Kreis trauert um Klaus Kinkel

Pressemitteilung von Mittwoch, 6. März 2019 Rhein-Sieg-Kreis (ke) – "Mit Dr. Klaus Kinkel verlieren wir einen großen Politiker, dem unser Land viel zu verdanken hat. In einer Phase der Umbrüche hat er die deutsche Außenpolitik geprägt", so Landrat Sebastian Schuster zum Tod des früheren Bundesjustiz- und Bundesaußenministers sowie Vizekanzlers und Chefs des Bundesnachrichtendienstes.

Dr. Klaus Kinkel, der an der Bonner Universität Jura studiert hatte, war in Sankt Augustin zu Hause. Ebenso wie sein Mentor Hans-Dietrich Genscher hatte sich der geborene Schwabe für den Rhein-Sieg-Kreis als Wahlheimat entschieden und war dem Rheinland auch nach seiner Amtszeit treu geblieben.

"Der deutsch-deutsche Einigungsvertrag, aber auch die Einbindung der osteuropäischen Staaten in EU und NATO sind untrennbar auch mit dem Namen Kinkel verbunden. Er hat über drei Jahrzehnte deutsche und europäische Geschichte aktiv mitgestaltet", so Landrat Sebastian Schuster weiter. "Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren."