. .

POL-BN: Jahreswechsel 2018/2019 - Bilanz der Bonner Polizei

Bonn (ots) - Am Neujahrstag blickt die Bonner Polizei auf eine einsatzintensive Silvesternacht 2018/2019 zurück: In der Zeit vom 31.12.2018, 20:00 Uhr, bis zum 01.01.2019, 06:00 Uhr, gingen bei der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei 277 Notrufe und Meldungen ein.

Gemeldet wurden neben Streitigkeiten und Ruhestörungen auch 21 Körperverletzungsdelikte und 17 Sachbeschädigungen. Insgesamt erhielten 25 Personen Platzverweise, sieben Personen mussten die Nacht zur Verhinderung von Straftaten im Polizeigewahrsam verbringen.

Bereits um 23:55 Uhr waren die Feierlichkeiten für einen 22-Jährigen beendet, der in der Parkgarage an der Bonner Oper randalierte. Nachdem er mehrere Lampen mit einer Eisenstange zerstört hatte, soll er auch einen Mitarbeiter des Parkhauses geschlagen haben. Der mit rund 1,8 Promille alkoholisierte Mann wurde nach einer Blutentnahme in das Polizeipräsidium gebracht.

Nach einem Raubdelikt am Berliner Platz nahmen Beamte der Bonner City-Wache um 01:15 Uhr einen 25-Jährigen vorläufig fest. Er soll mit zwei bislang unbekannten Mittätern einen 19-Jährigen vor einer Diskothek mit Faustschlägen attackiert haben. Während der 25-Jährige am Tatort festgehalten wurde, flüchteten seine unbekannten Begleiter mit der Jacke des Geschädigten, in der sich auch ein Mobiltelefon befunden haben soll. Nach seiner Festnahme leistete der 25-Jährige Widerstand und beleidigte die Beamten. Die Kriminalwache übernahm die ersten Ermittlungen, die derzeit noch andauern.

Gegen 01:55 Uhr soll ein 27-Jähriger einer jungen Frau in der Nähe der Oper im Vorbeigehen in den Schritt gefasst haben. Begleiter der Geschädigten stellten den mit rund 1,3 Promille alkoholisierten Mann. Ein Streifenteam nahm den 27-Jährigen in Gewahrsam und brachte ihn in das Polizeipräsidium.

Mit einer Glasflasche und Fäusten attackierten sich um 03:05 Uhr mehrere Personen in der Friedrichstraße, die zuvor in einer Gaststätte feierten. Ein 36-Jähriger soll dabei einer jungen Frau an den Po gefasst haben. Drei Zeugen brachten den Mann aus der Gaststätte, wo die Situation eskalierte. Der 36-Jährige und ein 31-Jähriger wurden leicht verletzt. Die Kriminalkommissariate 12 und 36 ermitteln nun wegen sexueller Belästigung und gefährlicher Körperverletzung.

Die Bonner Polizei führte zum Jahreswechsel verstärkte Alkoholkontrollen auf den Straßen in Bonn und der Region durch. Hierbei wurden zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die alkoholisiert hinter dem Steuer saßen. Den Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt, außerdem wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Beide müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 500,- Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.