. .

Stellenausschreibung des VHS-Zweckverbandes

Der VHS-Zweckverband Voreifel in der Nähe von Bonn, ca. 90.000 EW im Verbandsgebiet,sucht zum 01.04.2019 eine/n Instrumentallehrer/in Verbindung mit der Fachbereichsleitung für Bläser m/w/d.

Der VHS-Zweckverband Voreifel bietet mit der seit 2006 integrierten Musikschule für die Städte Rheinbach, Meckenheim und die Gemeinde Swisttal Vokal-, Instrumental- und Ensembleunterricht in allen Altersgruppen für zurzeit ca. 1200 Schüler an.
Die Musikschule ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) und ist nach deren Strukturplan ausgerichtet.
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich in Rheinbach. Die Verbandskommunen zeichnet ein hoher Naherholungswert aus, liegen sie überwiegend im Gebiet der Voreifel zwischen Rhein, Kottenforst und Eifel. Die Schullandschaft, eine Hochschule, Schwimmbäder, umfassende Freizeitmöglichkeiten, ein aktives Sport- und Vereinsleben sowie die reizvolle Landschaft runden das Bild ab.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterrichtstätigkeit in einem Blasinstrument (außer Blockflöte), Unterrichtstätigkeit in einem zweiten Fach (vorzugsweise MFE) ist wünschenswert
  • Fachbereichsleitung Blasinstrumente:
  • Organisation der Unterrichtseinteilung (Anmeldung/Ummeldung)
  • Bereitstellung von Leihinstrumenten
  • Planung und Organisation von Musikschulveranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Musikschulleitung
  • Schüler/Elternberatung zu festgelegten Öffnungszeiten (Sprechzeiten)
  • Schülerkoordinierung der zum Fachbereich gehörenden Ensembles
  • Abhalten von Fachbereichskonferenzen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Flyer, Angebotswerbung, Pressemit-teilungsentwurf)
  • Mithilfe bei der Durchführung von Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen

Anforderungsprofil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Instrumentalpädagoge oder andere vergleichbare qualifizierte Ausbildungsgänge
  • Erfahrung in der Führung und Motivation von Kolleginnen und Mitarbeiterinnen
  • Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse und sind bereit, sich stellenspezifische EDV-Kenntnisse anzueignen
  • Sie arbeiten strukturiert und können sich eigenständig Prioritäten in den Arbeitsabläu-fen setzen
  • Sie sind eigeninitiativ und denken vorausschauend
  • Sie arbeiten gerne im Team und sind kommunikativ
  • Sicheres, freundliches Auftreten im Umgang mit Eltern, Schülern und öffentlichen Einrichtungen ist selbstverständlich

Wir bieten eine verantwortungsvolle Position mit viel Gestaltungsspielraum in einem vielseiti-gen, interessanten Aufgabengebiet und einem positiven sowie vertrauensvollen Arbeitsumfeld.

Die Vergütung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen und den einschlägigen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bis Entgeltgruppe 9b TVöD. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 14,85 Stunden à 60 Minuten.

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen, sowie vollständigen Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweisen (bitte nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgesendet werden) oder per E-Mail bis zum

23.11.2018

an die
VHS-Direktorin
-Personalangelegenheit-
VHS-Zweckverband Voreifel
Schweigelstr. 21
53359 Rheinbach
sekretariat@musikschule-vorfeifel.de

Die Bewerbungsgespräche finden bereits am 04.12.2018 statt. Zu diesen Gesprächen wird explizit eingeladen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Für arbeitsrechtliche Fragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin Frau Silke Grohs des Sachgebietes Personal zur Verfügung, per Mail unter der Adresse silke.grohs@vhs-voreifel.de oder Telefon 02226 9219-19 (nur Mo. – Do. vormittags).
Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet können Sie sich an unseren Musikschulleiter Herrn Kratzenberg, Telefon 02226 9219-30 oder per Mail an claus.kratzenberg@musikschule-voreifel.de wenden.