. .

„Wir machen mit!“ Rheinbach auf dem Weg zur Fair Trade Town

Aktuelle Meldung Sommer 2012

Die Vorbereitungen in Rheinbach auf dem Weg, Fair Trade Town zu werden, laufen auf Hochtouren. Am 12. Oktober 2013 erhielten diejenigen Geschäfte, die Fair Trade Produkte in ihrem Sortiment führen und bei der Bewerbung mitmachen den Aufkleber der Aktion: „Fairtrade-Town Rheinbach - wir machen mit!“.

Überreicht wurden die Aufkleber von Mitgliedern der Steuergruppe und einer Schülergruppe der Jahrgangsstufe 9 des Städtischen Gymnasiums Rheinbach, die sich im Rahmen eines Projektes innerhalb des Differenzierungskurses Erdkunde-Umwelt mit der Bewerbung der Stadt Rheinbach und den Funktionen einer Fair Trade Town beschäftigt. Dazu haben sie sich unter anderen detailliert mit dem Fair Trade Siegel und den hierfür notwendigen Standards auseinandergesetzt. Neben sozialen Aspekten wie angemessene Arbeitsbedingungen im Produktionsland und dem Verbot von Kinderarbeit spielen ökologische (u. a. umweltschonend) und ökonomische (z. B. stabile Preise) Gesichtspunkte die entscheidende Rolle bei der Herstellung der Produkte, wenn hierfür ein Fair Trade Siegel angestrebt wird.

Die Liste der beteiligten Geschäfte und das Engagement bei jungen Menschen macht deutlich, dass die Bewerbung der Stadt Rheinbach um den Status einer Fair Trade Town von einer breiten Bevölkerungsgruppe getragen wird. Dazu gehören auch neben gastronomischen Betrieben Vereine und die Kirchen, die diese Bewerbung mit unterstützen.

Insgesamt betrachtet sollte so dem Bewerbungsantrag der Stadt Rheinbach nichts mehr im Wege stehen.