. .

Stadtverwaltung Rheinbach
Schweigelstraße 23
53359 Rheinbach
Telefon 02226 917-0
Telefax 02226 917-215

Allgemeine Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten Bürgerinfothek
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Bürgerbüro
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Soziale Leistungen
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag geschlossen
Bauverwaltung, Bauordnung
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Jugendamt
Dienststelle Aachener Str. 16
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Terminvereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten möglich

Konten der Stadt Rheinbach
Kreissparkasse Köln
045 803 707 (BLZ 370 502 99)
IBAN: DE49 3705 0299 0045 8037 07
BIC: COKSDE33XXX

Raiffeisenbank Voreifel eG
10 805 015 (BLZ 370 696 27)
IBAN: DE47 3706 9627 0010 8050 15
BIC: GENODED1RBC

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste!​​

334a2758 _5_

Der virtuelle Rundgang durch unsere Heimatstadt kann nur ansatzweise die reale Vielfalt und Schönheit Rheinbachs widerspiegeln, die wir gerade im Frühling und im Sommer wahrnehmen.

Rheinbach ist trotz seines stattlichen Alters von 1.250 Jahren ein jung gebliebenes Mittelzentrum in der Metropolregion Köln/Bonn, dessen Urbanität sich durch ein reges und innovatives Wirtschaften, einem breit gefächerten kulturellen Leben und nicht zuletzt ausgeprägtem sozialen Miteinander ausdrückt.

Das nehmen wir insbesondere in den Monaten wahr, in denen wir uns im Freien aufhalten. Sei es, um eine der zahlreichen Veranstaltungen und Feste zu besuchen. Sei es, um in der Stadt zu bummeln und die zahlreichen Angebote des Einzelhandels zu nutzen. Sei es, um die Natur in Rheinbach, mit seinen liebenswerten Ortsteilen, dem Freizeitpark oder auch dem Stadtwald zu erleben.

Wir leben in einer liebens- und lebenswerten Stadt mit hohem Aufenthaltswert. Das ist nicht selbstverständlich. Denn was für die meisten Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich ist, nämlich Haus und Hof in Ordnung zu halten und den eigenen Müll nicht achtlos oder gar mutwillig in der Natur zu entsorgen, ist Einigen mangels Verstand und Gewissen scheinbar nicht einsichtig. Hier besteht leider erhöhter Handlungsbedarf, der künftig auch zu einschneidenderen ordnungsrechtlichen Konsequenzen führen wird. Denn wir wollen uns unser schönes Rheinbach erhalten.

Nutzen auch Sie die Angebote der kommenden Monate. Da wären beispielsweise die 36. Auflage des Radrennens „Rund in Rheinbach“ mit dem 3. Rheinbacher Bürgerlauf am 16. Juni, das Streetfoodfestival vom 21. bis 23. Juni, die Rheinbach Classics vom 19. bis 21. Juli., die Rheinbacher Großkirmes vom 13. bis 17. September, um nur einige zu nennen.

Während die Veranstaltungsreihe "Kultur im Hof" vom  31. Mai bis zum 13. September wieder in bewährter Form für Kurzweile sorgt, möchte ich Ihr besonderes Augenmerk auf "Beethoven in Rheinbach" lenken.

Der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird 2019 und 2020 auch in Rheinbach mit entsprechenden Veranstaltungen musikalisch gewürdigt. Den Auftakt macht am 15. September ein Gastspiel der Deutschen Streicherphilharmonie im Stadttheater Rheinbach. Am 10. November dürfen wir - neben dem Bonner Jugendsymphonieorchester, den Tomburg Winds auch das Beethoven Orchester Bonn begrüßen. Dieses Festprgramm sollten Sie sich als Musikliebhaber nicht entgehen lassen.

Nicht zuletzt gilt es, am 24. September die seit 5 Jahren bestehende Patenschaft mit dem Betriebszentrum IT-System der Bundeswehr zu feiern. Die Patenschaft mit der Bundeswehr besteht eigentlich seit 1987, als das Fernmeldebatallion 910 in der Tomburg Kaserne beheimatet war.  

Sie sehen, in den kommenden Monaten wird in Rheinbach einiges geboten.

In diesem Sinne verbleibt mir Ihnen alles Gute und viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage zu wünschen.

Ihr 

Stefan Raetz