. .

Stadtverwaltung Rheinbach
Schweigelstraße 23
53359 Rheinbach
Telefon 02226 917-0
Telefax 02226 917-215

Allgemeine Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten Bürgerinfothek
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Bürgerbüro
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Soziale Leistungen
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag geschlossen
Bauverwaltung, Bauordnung
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Jugendamt
Dienststelle Aachener Str. 16
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Terminvereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten möglich

Konten der Stadt Rheinbach
Kreissparkasse Köln
045 803 707 (BLZ 370 502 99)
IBAN: DE49 3705 0299 0045 8037 07
BIC: COKSDE33XXX

Raiffeisenbank Voreifel eG
10 805 015 (BLZ 370 696 27)
IBAN: DE47 3706 9627 0010 8050 15
BIC: GENODED1RBC

IMPFTELEFON FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN EINGERICHTET

Ein Unterstützungsangebot für Bürgerinnen und Bürger,

  • Impftelefon2die mit der Vereinbarung eines Impftermins nicht zurecht kommen, 
  • die keine Möglichkeit haben selbst, mit der Hilfestellung von Angehörigen, Freunden und Nachbarn zum Impfzentrum zu gelangen,
  • die mittellos sind und ihre Impftermine nur bei Nutzung eines Taxis wahrnehmen können.  

Von montags bis donnerstags zwischen 10 Uhr und 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr und freitags zwischen 10 Uhr und 12 Uhr nehmen wir unter der Rufnummer 02226 917 444 gerne Ihre Anliegen entgegen.

Weitere Informationen ... 

 

Grußwort von Bürgermeister Ludger Banken

Foto Ludger BankenLiebe Rheinbacherinnen, liebe Rheinbacher,

nach anfänglichen Startschwierigkeiten ist das Impfzentrum in der Asklepios-Klinik in Sankt Augustin in Betrieb gegangen.

Viele unserer über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger haben mittlerweile ihre beiden Termine für das Impfzentrum in Sankt Augustin. Das Verfahren zur Vereinbarung von Impfterminen war für viele von Ihnen leider mehr als beschwerlich und vielfach nicht akzeptabel.

Ich danke in diesem Zusammenhang auch allen Angehörigen, Freunden, Bekannten oder Nachbarn, die dabei mitgeholfen haben.

Leider war die Forderung nach einem lmpfzentrum im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis bisher noch nicht erfolgreich. Das darf aber nicht dazu führen, dass wegen der individuell als unzumutbar empfundenen Entfernung zum Impfzentrum die Akzeptanz schwindet und Seniorinnen und Senioren resignieren. Wir dürfen auch diejenigen nicht vergessen, die noch keine Termine vereinbaren konnten und die bei der Wahrnehmung der Impftermine Unterstützung benötigen.

Deshalb steht die Stadt Rheinbach ihren Bürgerinnen und Bürgern mit einem Impftelefon unter der Rufnummer 02226 917 444 unterstützend zur Seite.

Es ist für bedürftige Rheinbacherinnen und Rheinbacher gedacht, die Schwierigkeiten mit der Terminvereinbarung, Fragen zur Anreise in das Impfzentrum in der Asklepios-Klinik in Sankt Augustin haben oder auch aus finanziellen Gründen keine Möglichkeit sehen, dorthin zu gelangen.

Für die Karnevalisten, die kleinen und großen Jecken und nicht zuletzt die Karnevalsvereine bedeutet der Verzicht auf das geliebte Brauchtum in diesen Tagen ein großes Opfer.  Ich hoffe, dass die Impfungen die gewünschte Wirkung entfalten und wir in der kommenden Session den Karneval wieder in all seinen Facetten feiern können.  

Aufgrund der sinkenden Infektionszahlen und der fallenden 7-Tage-Inzidenz bin ich zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Sie alle möchte ich ausdrücklich ermuntern: Schützen Sie sich und andere Menschen durch besonnenes und umsichtiges Verhalten und lassen Sie sich impfen, wie ich es tun werde, wenn ich an der Reihe bin! Beherzigen Sie bitte weiterhin die Empfehlungen und halten Sie sich an die Abstands- und Hygieneregeln.

Ihr
Ludger Banken

 

--- ZUTRITTSREGELN FÜR DAS RATHAUS ---

Zur Sicherheit und zum Schutz vor Infektionen, steht die Stadtverwaltung ihren Bürgerinnen und Bürgern nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zur Verfügung. 

Diese Regelung bis auf weiteres und orientiert sich an der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens. Bitte wenden Sie sich an das für Sie zuständige Sachgebiet oder an die Zentrale unter 02226 917-0 oder per Mail infothek@stadt-rheinbach.de.

Für Besuche des Rathauses gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis für diese Maßnahme aus Gründen des Infektionsschutzes!

Corona Plakat Zugang Rathaus

 

Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum – von der Terminvergabe bis zur zweiten Impfung

Aktuelle Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Informationen des Rhein-Sieg-Kreises